Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)

„BIWAQ“ fördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesbauministeriums die Chancen von Bewohner/-innen in benachteiligten Stadtteilen. In den beiden Gebieten des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“, Lobeda und Winzerla, sollen für besonders benachteiligte Personen nachhaltige Arbeitsmarktzugänge erschlossen werden.

Vor Ort wurden dazu „Arbeitsläden“ eingerichtet, die Informationen und Beratung rund um das Thema Arbeit bieten und dadurch Regelangebote des Jobcenters niederschwellig ergänzen. Um die lokale Ökonomie zu stärken, steht das Team allen kleinen und mittleren Unternehmen und Solo-Selbstständigen in Winzerla und Lobeda als Ansprechpartner für Fragen rund um ihre betriebliche Tätigkeit zur Verfügung.

Projektzeitraum: 01.01.2019 – 31.12.2022