agathe - Thüringer Initiative gegen Einsamkeit

Trägerin des Projektes Agathe ist die Stadt Jena. Die Mittel des Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie werden an die ÜAG gGmbH Jena zur Erfüllung weitergeleitet.

Mit dem Landesförderprogramm Agathe – Älter werden in der Gemeinschaft – Thüringer Initiative gegen Einsamkeit soll durch den Einsatz von zwei ausgebildeten mobilen Fachkräften der bestehende Bedarf nach einem niedrigschwelligen Beratungs-, Informations- und Weitervermittlungsangebot für ältere Menschen in der Nacherwerbsphase gedeckt werden. Vorrangige Zielgruppe sind Seniorinnen und Senioren, die allein im eigenen Haushalt leben.

Ziele des Programms sind u. a.:

  • Unterstützung einer selbstbestimmten, selbstständigen und teilhabenden Lebensführung im Alter durch professionelle, präventive Angebote (Empowerment)
  • Befähigung, vergessene und verlorengegangene Kompetenzen zu reaktivieren (Ressourcenorientierung)
  • Verweisberatung mit Informationen
  • Erhalt der Lebensqualität im häuslichen Umfeld (Vermeidung von Verwahrlosung)
  • Verhinderung von Vereinsamung durch (Re-)Aktivierung, Sicherstellung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Stabilisierung durch persönliche Begleitung in Lebenskrisen und ggf. Weitervermittlung an spezifische Beratungsstellen
  • Weiterentwicklung bzw. Ausbildung von inklusiven Sozialräumen im Hinblick auf die Bedürfnisse älterer Menschen
  • Initiierung der Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen, Trägern und Initiativen, um bedürftige Ältere bei der Nutzung von Angeboten zu unterstützen bzw. sie auch zur Initiierung eigener Angebote zu motivieren.

Projektzeitraum: 01.09.2021 – 31.12.2023